Spezialisten für Reisen nach Mauretanien

English Francais German Español

Zusatzinformationen

Reiserouten
Reiseapotheke
Geld
Unterkunft
Mahlzeiten
Klima
Reiseleiter
Reisegruppe
Flüge
Souvenirs
Informationen

Gepäckliste
Verträge
Über uns
Fotoalbum
Bibliographie
Adressen

Botschaften
Links

Surmi Voyages
B.P. 4800
Nouakchott
Mauritanie
surmi@surmi.org



Qualität auszeichnung QC100 für Surmi Voyages
green_spacer.gif (799 bytes)

REISEROUTEN

Aufgrund der expeditionsähnlichen Art der Reise kann vom Reiseleiter unter Umständen der Programmablauf und die Route abgeändert werden. Die lokalen Gegebenheiten wie Wettereinflüsse, Strassenzustände, Verspätungen und Pannen sind nicht immer vorhersehbar und führen manchmal zu unerwünschten Abenteuern. Wir werden jedoch alles in unserer Macht stehende tun, um diese Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten.

REISEAPOTHEKE

Jeder Reisende sollte, ausser die für ihn speziefischen Medikamente, die er gewöhnlich einzunehmen pflegt, seine eigene Reiseapotheke (wie Binden, Pflaster, Aspirin, Betadine, Antibiotikum, Imodium, Abführmittel, Elektrolytlösung, Mosquito-Repellent, Sonnenschutz, etc.) mitführen.

GELD

Die Währung Mauretaniens ist der Ouguiya. Am besten tauscht man mit Euros. Mit Kreditkarten und Reiseschecks kann selbst in Nouakchott nur sehr schwierig getauscht werden. Wir schlagen Ihnen deshalb die Mitführung von Bargeld vor.


UNTERKUNFT

In der Reisebeschreibung werden drei verschiedene Arten von Unterkünften genannt: Hotels oder Herbergen, der Touristenklasse mit Doppelzimmer für zwei Personen. Bitte berücksichtigen Sie, dass diese nicht immer den europäischen Anforderungen entsprechen. Herbergen mit "Haimas" (grosse Tuareg-Zelte), die typische Unterkunft in kleineren Städten, in denen man zu mehreren in Schlafsäcken schläft. Und schliesslich in der "Haima" unseres Gepäcks für die Lagernächte, bei denen auch unter dem freien Sternenhimmel oder in Kuppelzelten übernachtet werden kann.

Die Hotels und Herbergen verfügen über Duschmöglichkeiten entweder in den Zimmern oder als Sammeldusche. Das Gepäck führt normalerweise ausreichend Wasser mit, um die Bewahrung der Hygiene in den Lagernächten zu garantieren. Bei den längeren Routen informiert der Reiseleiter über eventuelle Wasserknappheit.

MAHLZEITEN

Das Frühstück besteht aus Tee oder Kaffee mit Brot und Marmelade oder Keksen. Mittags gibt es meistens ein Pick-Nick aus Brot, Salat und Obst. In den Städten werden wir abends die typischen kulinarischen Gerichte, wie Couscous, Reis mit Fisch etc. ausprobieren. In den Lagernächten gibt es Nudeln, Reis etc. mit frischem Gemüse, Fleisch und Obst. Leider müssen wir manchmal auch auf Konserven zurückgreifen.

KLIMA

Die beste Reisezeit ist von September bis April. Während den Sommermonaten kühlt die Temperatur durch die Brise am Atlantik ein wenig ab. Im Inneren des Landes herrscht jedoch das typische trockene und heisse Sahara-Klima. Die Regenzeit ist von August bis Ende Oktober. In den Monaten von November und Februar sollte warme Kleidung und ein Schlafsack mitgebracht werden, da die Nächte sehr kalt werden können, dafür sind aber die Tagestemperaturen um so angenehmer.

REISELEITER

Die Aufgabe des Reiseleiters liegt darin die Gruppe an den jeweiligen Orten über alle Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten zu informieren, die Route zu organisieren und unvorhergesehene Unannehmlichkeiten zu beseitigen.

REISEGRUPPE

Die Zusammensetzung der Reiseteilnehmer kann sehr unterschiedlich sein. So kann es z.B. grosse Altersunterschiede, erfahrene oder nicht ganz so erfahrene Reisende, einzelne Teilnehmer, Paare oder Freundesgruppen geben.

Aufgrund der Art der Reise erwarten wir etwas Teamgeist, Flexibilität und die Bereitschaft z.B. bei Campaufbau, Küchenarbeiten etc. mitanzupacken.

FLÜGE

Als Ausgangspunkt für unsere Reisen haben wir den Flughafen in Nouakchott ausgewählt. Die Fluggesellschaften die Nouakchott anfliegen sind: Air France, Royal Air Maroc, Air Algerie und Tunisair. Für die angegebenen Termine gelten die Flüge von Air France und Royal Air Maroc.

SOUVENIRS

Das Kunsthandwerk in Mauretanien besteht aus einer grossen Auswahl von einzigartigen Schmuckwaren, aus Lederwaren, wie z.B. das "Surmi" (ein bemahltes Lederkissen mit bunten Fransen) und Tongefässen, sowie den dort typischen Weihrauchbehältern.


"SURMI"


8-Tage Reiseroute


Die Verlorenen Städte

16-Tage Trekking


Von der Wüste bis zum Ozean

Die Tagant-Wüste

16-Tage Reiseroute


Die Route der Karawanen

30-Tage Reiseroute


Ganz Mauretanien

Reisen nach Ihrem Geschmack


Reisen nach Ihrem Geschmack

SURMI Voyages, Co. E-Mail: surmi@surmi.org
Copyright ©2011. All Rights Reserved.